Ich unterstütze Heidi Mück, Weil sie politisch versiert ist, neuen Schwung in die Regierung bringt und sich seit Jahren für solide Ausbildungen Engagiert

Ueli Mäder, Soziologe

Als Schulrätin erhalte ich als Aussenstehende einen interessanten Einblick in die Basler Schulen und ihre Verwaltung. An der Spitze brauchen wir jemanden, der das Engagement und die Sorgen der Lehrpersonen kennt und sich für die Chancengleichheit im Bildungsbereich einsetzt. Darum wähle ich Heidi Mück in den Regierungsrat.

Milena Conzetti, Schulrätin Dreirosen

Ich empfehle Heidi Mück, weil sie eine politisierende Familien-, Berufs- und Gewerkschaftsfrau ist, die mit beiden Beinen im Leben steht.

Beatrice Alder

Als Sozialdemokrat weiss ich, dass es links von unserer Partei noch viel Platz hat und bin der festen Überzeugung, dass die entsprechenden politischen Positionen in der Exekutive unbedingt vertreten sein müssen – Heidi Mück ist dafür die ideale Kandidatin: Klarsichtig, unbestechlich und gleichzeitig team- und konsensfähig!

Matthias Scheurer, Gewerkschaftssekretär

Ich unterstütze Heidi Mück aus voller Überzeugung weil sie Politik macht, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Mit ihr wird Basel weiterkommen.

Mirjam Kohler, Co-Präsidentin JUSO Basel-Stadt

Ich kann mir Heidi Mück als Vorsteherin jedes Departements der baselstädtischen Regierung gut vorstellen. Denn sie weiss um die Vernetzung der politischen Themen. Vor allem auch weiss sie, dass kompetente Sozialpolitik zur Überwindung von Armut die engagierte Verantwortung für die Umwelt voraussetzt.

Jürg Meyer, Journalist, pensioniert, Grossrat

Ich unterstütze Heidi Mück, weil sie eine geniale Bildungsdirektorin wäre, die dafür schaut, dass das Geld in den Klassenzimmern bei Schüler/innen und Lehrer/innen ankommt.

Pascal Pfister, Grossrat SP BS

Ich empfehle Heidi Mück, weil sie eine engagierte Politikerin ist, die sich besonders für die Anliegen des Kleinbasels und der sozial Schwächeren in unser Gesellschaft einsetzt.

Christian Vontobel, Präsident NQV Unteres Kleinbasel

Ich unterstütze Heidi, weil sie Chancengleichheit bei der Bildung nicht am Portemonnaie scheitern lassen will.

Beda Baumgartner, Gewerkschaftssekretär

Der Name Heidi Mück wird auf meinem Wahlzettel stehen. Sie hat sich in der Bildungspolitik fundierte Standpunkte erarbeitet, die sie auch überzeugend vertritt.

Daniel Goepfert, SP-Grossrat

Heidi Mück hat einen gut gefüllten Rucksack. Sie weiss u.a. wo in den Schulzimmern der Schuh drückt. Sie will die Ressourcen an die Schulfront bringen und diese nicht im ED Wasserkopf an der Leimenstrasse  lagern.

Urs Müller, ehemaliger Grossrat

Ich unterstütze Heidi Mück, weil mich ihre Argumente in der Bildungspolitik und ihre Ideen überzeugen. Sie ist links, politisiert nachhaltig und ist Dossiersicher.

Michela Seggiani, Vizepräsidentin SP Basel-Stadt und Schulratspräsidentin Schulhaus Holbein.

Heidi Mück politisiert nahe bei den Leuten. Sie schaut genau hin und weiss, wo der Schuh drückt. Heidi Mück wird der Basler Regierung guttun.

Martin Flückiger, ehemaliger Parteisekretär BastA!

Ich unterstütze Heidi Mück, weil sie Die Interessen der „kleinen“ Leute vertritt und sich für ein soziales Basel einsetzt.

Mariann Gloor, Mediatorin

Ich unterstütze Heidi Mück, weil sie sich seit Jahren konsequent und fair für die Anliegen aller BewohnerInnen von Basel- Stadt einsetzt.

Jessica Brandenburger, Co-Präsidentin JUSO Basel-Stadt

Ich unterstütze Heidi Mück, weil sie authentisch und mit grossem sozialem Engagement Politik macht. Sie ist erfahren und begegnet den Menschen mit einer wertvollen Offenheit. Heidi wäre eine grossartige Bereicherung für die Regierung und für unsere Stadt.

Oliver Bolliger, Grossrats-Kandidat, GL-Mitglied Suchthilfe Region Basel

Ich habe mit Heidi Mück einige Jahre im Grossen Rat zusammengearbeitet. Mit ihren profunden Kenntnissen im Schulbereich wäre sie eine ideale Bildungsdirektorin. Heidi kann aber auch jedes andere Departement übernehmen. Sie ist klug und unbestechlich, mag die Menschen und würde sich auch als Regierungsrätin für die sozial Schwächeren einsetzen.

Doris Gysin, Richterin Strafgericht

Heidi Mück hat Kopf und Herz. Für sie lege ich meine Hand ins Feuer !

Remo Gysin

Heidi richtet’s!

Bálint Csontos, Co-Präsident jgb nordwest, Gemeinderat Ramlinsburg

Ich empfehle Heidi Mück zur Wahl, weil sie die verlässliche Verbündete von uns Mieterinnen und MieterN ist!

Beat Leuthardt, Grossrat BastA!, Co-Geschäftsleiter MV Basel 1891

Ich unterstütze Heidi Mück, weil sie sich mit viel Herzblut und Überzeugung für ein solidarisches Basel einsetzt.

Nicola Goepfert, Geschäftsführer CIViVA, Grossratskandidat BastA!

Ich wähle Heidi Mück, weil sie eine geradlinige und konsequente Politik verfolgt und auch umsetzt. Sie wirft ein Licht auf Menschen unter uns, denen es nicht gut geht und auf Situationen und Umstände, die verbessert werden müssen. Heidi Mück kämpft für eine solidarische Gesellschaft.

Sabine Canton

Ich wähle Heidi Mück, weil sie ihren Worten auch konkrete Taten folgen lässt.

Frantisek Matous, Fotograf

Ich empfehle Heidi Mück zur Wahl in den Regierungsrat, weil sie sich konsequent für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen einsetzt und damit die Anliegen der Menschen ins Zentrum stellt.

Rita Schiavi, Mitglied Geschäftsleitung Unia

Heidi Mück ist für mich die Einzige, die neben der Wohnungsnot auch die Mietzinsnot thematisiert. Deshalb ist ihre Stimme im Regierungsrat absolut notwendig.

Patrizia Bernasconi, Geschäftsleiterin MV Basel 1891

Heidi Mück hört zu und setzt sich ein. Basta.

Mirjam Kohli, Logopädin

Ich wähle Heidi Mück in den Regierungsrat, weil sie sich mit Feuer und Flamme für die Menschen in Basel, in der Schweiz und auf der ganzen Welt einsetzt.

Till Kleisli, Selbständiger Webprogrammierer

Basel wird von Bürgerlichen und „besseren Bürgerlichen“ regiert. Heidi Mück erlebe ich als linke, engagierte, intelligente und bodenständige Volksvertreterin. Sie wäre eine kompetente Departementsvorsteherein und das soziale Gewissen der Gesamtregierung.

Christian Bär, Psychologe

Ich freue mich, wenn Heidi Mück in ihrer kompetenten und konzilianten Art Mitglied der Basler Regierung wird.

Sibylle Benz, Grossrätin

Heidi Mück hat sich als Sekretärin der Gewerkschaft Erziehung (GE) viele Jahre im Sinne der Basler Lehrkräfte für eine gute Schule eingesetzt. Dank dieser Erfahrung ist Heidi Mück die kompetenteste Kandidatin fürs Erziehungsdepartement.

Barbara Fankhauser